Schlagwort: #femmonat

Im November ist #femmonat am Syntaxblog. Das besondere an diesem Monat ist, dass ausschließlich Frauen*, Inter- und Trans*personen dabei mitwirken. Warum? Diese Personengruppen sind in den Medien extrem unterrepräsentiert. Wir wollen dem entgegenwirken und vor allem junge Frauen*, Inter- und Trans*personen die Möglichkeit, sich journalistisch zu betätigen.


KLeidung Schule Foto: KLeidung Schule

„So gehst du mir aber nicht in die Schule!“

20. März 2017

Draußen hat es 38 Grad, drinnen nicht viel weniger und trotzdem sitzen die Mädchen* mit langen Hosen und T-Shirts in der Schule. Warum? Weil es ihnen die Kleidungsvorschrift befiehlt, um die Burschen und Lehrer nicht abzulenken.

Schuluniformen sind ein viel diskutiertes Thema im Schulunterricht, fast jede_r Schüler_in musste schon mal einen Aufsatz über die Pros und Kontras von Schuluniformen schreiben. Worüber wir jedoch nie reden sind die Kleidungsvorschriften die für Mädchen* in der Schule gelten. Regeln auf die sie auf meist unangenehme Art und Weise hingewiesen werden. "Die Hose ist zu kurz für die Schule" und "Das lenkt die Burschen ab" sind Aussagen die sehr viele Schülerinnen* schon mal gehört haben.

» Weiterlesen

flickr.com Foto: flickr.com

Ja, ich bin ein Mädchen*

1. Dezember 2015

„Hit like a Girl“ oder „wein' doch nicht wie ein Mädchen“. Noch immer werden die Worte „Frau“ und „Mädchen“ oft in einem negativem Kontext verwendet. Frauen* werden (nicht nur) sprachlich auf Stereotype reduziert und als das schwache Geschlecht wahrgenommen. Ein Kommentar.

» Weiterlesen

weebly.com Foto: weebly.com

My body my fuckin‘ rules

30. November 2015

Ich kann und will selbst Entscheidungen über meinen Körper fällen. Ich kann und will selbst wissen, was das Richtige und Falsche ist. Ich kann und will selbst bestimmen, wer ich bin. Trotz dieser Einstellung dringen teilweise Gedanken hervor, welche mich fragen lassen, wie mein Aussehen auf andere wirkt.

» Weiterlesen

Fotoprojekt "Hijabistas. Mein Kopftuch wie's mir gefällt" der Fotografin Asma Aiad Foto: www.asmaaiad.com

Muslimisch. Weiblich. Emanzipiert.

30. November 2015

Wieso gibt es Frauen* die ein Kopftuch tragen? Werden sie unterdrückt und dazu gezwungen? Können Frauen* ein Kopftuch tragen und gleichzeitig feministisch sein? Das sind Fragen die immer wieder in den Köpfen vieler Menschen auftauchen. Mit diesem Artikel möchte ich auf diese Fragestellungen aus meiner Perspektive als betroffene Person eingehen und sie beantworten.

» Weiterlesen

seawanhakapress.com Foto: seawanhakapress.com

Männer*hass und Kampfemanzen*

29. November 2015

Wenn wir heute über Männer* und Feminismus reden, werden die meisten den Kopf schütteln und den Blick abwenden, während sie sich vor einer gigantischen Welle von Rollenbildern und Vorurteilen wiederfinden. Es sind immer noch vor allem Frauen*, die für ihre Rechte kämpfen. Aber heißt das denn gleichzeitig, dass wir allein sind? Nein, auf gar keinen Fall!

» Weiterlesen

syntax Foto: syntax

bell hooks

29. November 2015

”Feminism is a movement to end sexism, sexist exploitation and oppression“

» Weiterlesen