Meine Meinung


bit.ly/2juWGuC Foto: bit.ly/2juWGuC

Mehr Demonstrationen für linke Positionen!

30. Januar 2017

Regenbogenparaden. Anti-TTIP Demonstrationen. Women’s March on Washington. Öffentliche Plätze und Straßen, die von grölenden Menschenmengen belebt und von pfiffigen Parolen begleitet werden. Protestmärsche, Kundgebungen, Sitzstreiks, Blockaden, Menschenketten, Schweigemärsche und Mahnwachen. Der Begriff Demonstration fasst viele unterschiedliche Arten, den Anliegen einer Masse Gehör zu verschaffen, zusammen. Doch wozu das Ganze? Weil es einen Unterschied macht.
Ein Appell, sich mehr zu ärgern und endlich auf die Straße(n) zu gehen.

» Weiterlesen

AKS Foto: AKS

Kommentar der Bundesvorsitzenden

18. September 2016

In unserem Bildungssystem gibt es eine ganze Reihe von Baustellen. Um die Probleme aufzuzeigen und Lösungen anzubieten, hat die Aktion kritischer Schüler_innen ihre neue Kampagne „Der Montag kann nix dafür“ gestartet. Die Bundesvorsitzende der AKS, Jasmin Chalendi erklärt die Hintergründe und Motive.

» Weiterlesen

Schule – alles grau in grau? Foto: http://bit.ly/2cZESJb

Ein berüchtigtes Stück Papier, das Langeweile aufzwingt

14. September 2016

Schüler_innen haben wenig Mitbestimmungsmöglichkeiten und kennen diese meist wenig. Ein Kommentar zu einer manchmal unterschätzten Problematik des österreichischen Bildungssystems.

» Weiterlesen

AKS Foto: AKS

Gesellschaft macht vor Schultüren keinen Halt

13. April 2016

Oft wird behauptet, in der Schüler_innenarbeit soll man sich nicht mit Gesellschaftspolitik auseinandersetzen. Vielmehr solle man sich nur auf die bildungspolitischen Themen konzentrieren, das wäre ja die tatsächliche Aufgabe. Christina Götschhofer sieht das anders. Ein Pladoyer.

» Weiterlesen

https://www.instagram.com/p/86CHpIP1Zo/ Foto: https://www.instagram.com/p/86CHpIP1Zo/

FEM UP YOUR INSTA – (m)ein Empfehlungsschreiben

8. März 2016

Die sozialen Medien bringen eine neue Generation feministischer Künstlerinnen* hervor.

» Weiterlesen

fanpop.com Foto: fanpop.com

Ja, ich bin Atheistin

21. Dezember 2015

Warum ich Atheistin bin? Eigentlich ganz einfach. 1. Ich kann sonntags ausschlafen, weil ich nicht in die Kirche muss 2. Ich habe keine Angst vor der Hölle, denn die gibt es für mich nicht und 3. Ich habe eine Stunde weniger Unterricht, weil ich mich von Religion abmelden kann. So einfach könnte meine Antwort sein aber natürlich gibt es noch andere Gründe für mich, an kein höheres Wesen zu glauben.

» Weiterlesen